WALPURGISZEIT - FRAUENZEIT

HEILRAUM - Feuerkraft - Lebensfreude - Mut

Frauengemeinschaft leben - gemeinsam am Feuer sitzen - uralte Geschichten hören von wilder Weiblichkeit und Eigenmacht. Gemeinsam trommeln, tanzen, lachen, singen, laut sein, in die Nacht hinein lauschen und den Sternenhimmel mit in die Träume nehmen. Sich auf all die straken Frauen beziehen, die den Weg für uns bereitet haben. 

image-564

Mit der Nacht zum 1. Mai, der Walpurgisnacht, beginnt die rote Zeit im Jahresrad. Das Feuer-Element, das uns den ganzen Sommer über begleiten wird. Mit der Kraft des Feuers feiern wir unsere Lebenslust, unser Frau-Sein, unsere Wildheit, unseren Mut und die Wurzeln unserer Eigenmacht!

In der roten Lebensphase einer Frau geht es um die Fruchtbarkeit, die Schöpferinnenkraft, die Kreativität, die Schaffenskraft, die Gestaltungs- und Umsetzungskraft, das Potential, um in dieser Welt handlungsaktiv zu werden. Und ja, es geht auch um Lebensfreude, Begeisterungsfähigkeit, Lust nach außen zu gehen - und die Lust die Liebe in all ihren leidenschaftlichen Facetten zu leben: ungestüm, freiheitlich und womöglich auch unkonventionell. Spaß an Erotik, Sexualität und Sinnlichkeit, ganz allgemein die Freude an Begegnungen, an Kontakt, Kommunikation, Gemeinschaft, Beziehung. Und weil den Weg der weisen Frau gehen, wiederholen sich bestimmte Themen immer wieder spiralig, Das heißt, auch als Frau im Klimakterium oder auch als wahrlich Alte, kann ich mich mit dieser Energie verbinden, sie spüren und leben!

Wir werden ein rituelles Feuer schüren, unser eigenes inneres Feuer bekräftigen, unsere Beckenkraft stärken, uns in unserer ganzen Schönheit und Größe zeigen. Blockaden, alte Verletzungen und Überlebensstrategien, die uns daran hindern, in die Lebendigkeit und in unsere Größe zu gehen, dürfen gesehen und gewürdigt werden - und wenn es der richtige Zeitpunkt ist, auf den Weg der Heilung gebracht werden.

Neben dem Nährenden und Stärkenden steckt im Feuer-Element auch der Aspekt der Zerstörung und Verletzung, welcher sich individuell aber auch kollektiv in Gewalt, Hass, Machtmissbrauch und Kriegen zeigt. Auch dieser Seite des Feuers werden wir Raum geben. Unsere Werte und unsere Eigenmacht dagegen stellen.

Wir werden all der starken Frauen gedenken, die uns vorausgegangen sind, die Wegbereiterinnen für ein freies Frauenleben waren: die Suffragetten, die Widerstandskämpferinnen, die weisen Frauen, die Kräuterfrauen, die Hebammen, die Heilerinnen, die Schamaninnen, die Gauklerinnen, die Lehrerinnen, die Priesterinnen, die Beginen, die klugen Nonnen und die Frauen, die als Hexen verfolgt und hingerichtet wurden. Diese Femizide werden wir erinnern, die Frauen und ihr Wissen nicht nur würdigen, sondern in jeder Zelle wieder zum  Leben erwecken. 

Wenn wir uns wieder an den roten Faden der Frauengeschichte anbinden, nehmen wir ein großes kostbares Potential in unseren Alltag mit hinein.

Wir arbeiten mit Methoden aus der feministischen Ritual- und Symbolarbeit, mit Körperwahrnehmung und Klangreisen, Stimme, Gesang, Bewegung - und immer wieder mit Naturerfahrungen und der Faszination des Feuers...

Wir freuen uns auf einen wild-mächtigen Frauen-Kreis! 

In unserem HEILRAUM halten wir einen geschützten Rahmen füreinander. Jede Frau bekommt den Raum gehört, gesehen und gefühlt zu werden. Wir schenken einander unsere Aufmerksamkeit, indem wir ganz präsent sind. Unsere Begegnung ist frei von Bewertung und Verurteilung. Alles was wir teilen bleibt in unserem Kreis. Diese Form des HEILRAUMES darf sich zu einer immer wiederkehrenden Heilungsoase entwickeln – einem Ort und einer Zeit, 1 x im Jahr, an dem sich jede immer wieder neu stärken, re-orientieren und neu ausrichten kann.

Der Ort wird auch künftig Burg Wahrberg sein, ein alter verwunschener Kraftplatz mit lebendiger Heilungsenergie.

Wenn du uns und unsere Arbeitsweisen noch nicht persönlich kennst, bitten wir um ein telefonisches Kennenlerngespräch. Unsere Arbeit soll den jeweiligen Heilungsprozess unterstützen, ersetzt aber keine therapeutische Arbeit. Jede Teilnehmerin nimmt eigenverantwortlich teil.

Termin: 2.-5. Mai 2024 

Ankommen Donnerstag Nachmittag – Abreise Sonntag, nach dem Mittagessen
Ort: Burg Wahrberg, 91589 Aurach, www.wahrberg.de
Leitung: Birgit Keller Heilpraktikerin, & Gudrun Barwig Heilpraktikerin
Kosten: 410 € Seminargebühr + Ü/V | LACHESIS-Mitfrauen 10 % Ermäßigung + Ü/V | Sozialplatz auf Anfrage
Frühbucherinnen bis zum 8.3.: 370 € Seminargebühr + Ü/V
Unterkunft und Verpflegung: EZ:  240,-€ / DZ: 210,- € / Mehrbett: 180,- € / Bauwagen: 210,- €
Anmeldung & Info:  klangbewegt@web.de | 0931-45469005 & gudrun.barwig@frauenweise.de | 0911-367051

In Kooperation mit dem Berufsverband für Heilpraktikerinnen LACHESIS